Masterpiece of

tres doux

There are many variations of passages of Lorem
Ipsum available, but the majority.

Salzig

Für 4 Portionen Nudeln brauchst du: 250g Zucchini1/2 Zitrone1/Avocadoetwas Knoblauch30g Granaetwas Paprikapulverein wenig Chili2 EL Olivenöl Kreuzkümmel, Salz & Pfeffernach Wahl noch etwas frische Kräuter wie Basilikum, Petersilie oder Kerbel 400g Waller (hab ich von Bluen, erhältlich auch bei Gurkerl.at) 1 EL griffiges Mehl How to: 1.) Zuerst Wasser für die Nudeln aufstellen, die Zucchini in kleine Stücke schneiden und vor den Nudeln für 2 Minuten darin blanchieren. Kalt abschrecken. 2.) Zucchini mit den restlichen Zutaten im Mixer fein pürieren. 3.) Anscließend die Nudeln kochen und mit

Du brauchst: KirschparadeiserZitroneKnoblauchThymian oder RosmarinSalz & PfefferZuckerOlivenöl Sonnenblumenöl How to "Eingelegte Paradeiser": 1.) Die Paradeiser halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Blech legen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker bestreuen. 2.) Mit einem Sparschäler von einer Zitrone die Schale abschälen. Gemeinsam mit den Kräutern und in Scheiben geschnittenem Knoblauch zwischen den Paradeisern verteilen. 3.) Mit Olivenöl beträufeln und bei 130°C für ca. 90 Minuten im Ofen trocknen. 4.) In Gläser füllen und mit halb Olivenöl und halb Sonnenblumenöl auffüllen. Das Öl muss alles abdecken.

Rezept für 4 Brote:   Erbsencreme: 200g Erbsen, blanchiertetwas Knoblauch nach Geschmack40g CashewnüsseSaft von einer halben Zitrone 20g Petersilie (ein kleiner Bund) 40g Olivenöl etwas Cayenne oder Chili Salz & Pfeffer etwas Paprikapulver & Kreuzkümmel Alle Zutaten zusammen mixen. Ich mag es gerne relativ grob, ihr könnt es aber natürlich auch feiner mixen.  .  Gebratene Pilze: 400g Eierschwammerl (oder andere Pilze nach Wahl, z.B. Kräuterseitlinge) etwas Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)Salz, Pfeffer & Kreuzkümmeö ein kleines Stück Butter (für Vegan weglassen oder durch pflanzliche Butter ersetzen) 1.) Die Eierschwammerl putzen und je

Rezept für 2 Personen:   Dressing: 50g Kirschparadeiser15g Balsamico20g Olivenöl 1 Stück Feige (ca. 30g)ein paar Blätter frischer Basilikum Salz & Pfeffer ein wenig Honig, Zucker oder Ahornsirup Alle Zutaten im Mixer pürieren.  Salat: ca. 200g Paradeiser, Paprika & Gurke 2 Stück Feigen250g Weissbrot (gerne auch altbacken)1 Sück Buratta Das Brot in 1x1cm Würfel schneiden und in Olivenöl knusprig braten. Auch das Gemüse in Würfel schneiden.  Anrichten: Alles in eine große Schüssel geben und mit der Dressing abmischen. In einem Teller anrichten und die Feigen darüber zerzupfen. Buratta in die Mitte

Du brauchst: Reife ParadeiserKnoblauch Frischer Basilikum Salz, Pfeffer etwas weißer Balsamico How to: Paradeiser grob schneiden, mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer weißem Balsamico würzen. Ein paar Scheiben Knoblauch und und ein paar frische Basilikumblätter beigeben. Alles zusammen mixen. Anschließend ein sauberes Geschirrtuch in ein Sieb legen und auf ein hohes Geschirr stellen um später den Paradeisfond aufzufangen. Die Paradeismasse einfüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Den übrig gebliebenen Paradeistrester für eine Paradeissauce oder etwas eingekocht als Paradeismark verwenden! Marinieren: Den weißen Paradeissud verwendet ihr dann als Basis um

Rezept für 1-2kg Fischfilet Rezept "Beize": 250g Salz250g Meersalz250g Zucker1 EL Senfkörner2 Lorbeerblätter1 TL Pfefferkörner1 EL Koriandersamen1 Bund Dill 1 Zitrone Die Fischfilets entgräten. Die Haut kann dran bleiben und es ist auch nicht notwendig ihn zu schuppen! Die Gewürze in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie ihren Duft entfalten. Idealerweise mit einem Mörser oder einem Mixer kurz anbrechen. Nicht fein mahlen! Mit dem Salz, dem Meersalz und dem Zucker mischen. Zwei Löffel von der Beize auf den Boden eines Geschirrs verteilen. Den Fisch mit der Hautseite

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.