Gib deine Suchbegriffe ein und drücke “Enter”.
Mai 21, 2024

Geeiste Esterhazy-Schnitte

by
211 Views

Portionen

1 rechteckige Form ca. 30 x 10cm (10-12 Portionen)

Vorbereitungen

1 h

Kochzeit/Backzeit

20 Min.

Gesamtzeit

1 h 20 Min. ohne Kühlzeit

Esterhazyböden

185g Haselnüsse

185g Eiweiß

185g Zucker

  1. Eiweiß mit Zucker zu cremigem Schnee schlagen. 
  2. Die Haselnüsse unterheben und ca. 1 cm hoch auf ein Blech streichen.
  3. Bei 170°C im vorgeheizten Ofen für 20 Min. backen. 
  4. Aus dem Ofen kommend mit ein wenig Kristallzucker bestreuen und auf ein zweites Backpapier direkt auf dem Blech umdrehen. Abkühlen lassen.

Nougatparfait

2 Eier

3 Dotter

60g Kristallzucker

125g Nougat

300g Schlagobers

  1. Die Eier mit den Dottern und dem Zucker über Dampf aufschlagen und anschließend in der Maschine kaltschlagen lassen.
  2. Den Nougat schmelzen. 
  3. Schlagobers aufschlagen. 
  4. Nougat rasch unter die Eier rühren und ca. 1/3 des Obers zügig mit dem Schneebesen unterrühren.
  5. Das restliche Obers behutsam unterheben.

Fertigstellen: 

Eine rechteckige Form mit doppelt Klarsichtfolie auslegen. Den Esterhazyboden so zuschneiden, dass sich 4-5 gleichgroße Stücke ergeben die in die Form passen. Beginnend mit Parfaitmasse abwechselnd in die Form schlichten. Über Nacht tiefkühlen und zum Servieren in Scheiben schneiden. 

Tipp: Die Abschnitte der Esterhazy könnt ihr trocknen lassen und in die nächsten Butterbrösel geben oder so als Topping über Joghurt, Eis, etc.

Hier findet ihr übrigens mein Rezept für Himbeergel, das sich ideal als Topping eignet.

Diese Parfait-Variante einer Esterhazy-Schnitte ist perfekt für den Sommer!

Marchello Chello

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Teile diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

No More Posts