Masterpiece of

tres doux

There are many variations of passages of Lorem
Ipsum available, but the majority.

Dessert Tag

Einige Wochen später gibt es jetzt die Review zu meinem Pop Up. Warum hab ich das Ganze gemacht? Einfach, weil ich es liebe andere Menschen zu umsorgen und sie glücklich zu machen. In einer kleinen Runde von 24 Personen wurden 7 Gänge mit 6 dazu passenden Getränken serviert. Hier konnte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und alle Aspekte einfließen lassen die ich witzig und interessant finde. Aufgetischt wurde nämlich ein reines Dessert Menü. Wir starteten mit einer Wiener Buchtel, als Brotgang um den ersten

Wer liebt Cini Minis auch so sehr wie ich? Nichts geht über eine große Schale mit kalter Milch. Es soll auch Leute geben die sie gerne mit warmer Milch essen, was ich jetzt nicht so ganz nachvollziehen kann, dass tut hier aber nichts zur Sache. Denn in diesem Rezept machen sich die kleinen Zimt Knusperecken richtig gut. In Form einer Creme und eines Crunches zu den knackigen Birnen. Und da die Cini Minis süß genug sind, benötigen wir auch nur mehr einen weiteren Löffel braunen

Powidl wird selbstverständlich aus Zwetschken gekocht, jedoch steht schon langsam der Frühling vor der Tür und der erste Rhabarber wird geerntet. Aus diesem Grund hab ich euch hier ein ganz einfaches Rezept für einen eingekochten Rhabarber- „Powidl“ vorbereitet. Schmeckt wunderbar leicht und frühlingshaft, ideal um sich für die kommende Beerensaison vorzubereiten. Eignet sich außerdem hervorragend zum Abfüllen in Gläser. Einfach so zum Genießen oder als Fülle für eine Rhabarber- „Powidltascherl“. Processed with VSCO with av4 preset Rezept für den Rhabarber "Powidl": 2,5 kg Rhabarber 750g Zucker 150ml Wasser 100g Ahornsirup 250g Himbeeren

Ich liebe ja den Herbst, wenn es draussen kalt wird ist die perfekte Zeit um sich an den Herd zu begeben, und süsse Köstlichkeiten für sich und seine Liebsten zu zaubern. Da auch Weihnachten schon bald vor der Tür steht (ja ich bin auch jedes Jahr aufs neue überrascht wie schnell das geht… ) hab ich hierfür ein bezauberndes Rezept für euch kreiert. Meine flaumigen Dukatenbuchteln mit Gewürzmilch & Quitte. Viel Spaß damit! Dieses Rezept entstand in Zusammenarbeit mit kotanyi! Rezept für 4-6 Personen Buchtelteig:  250g Milch, lauwarm50g Zucker 25g

Egal welche Früchte gerade Saison haben, Topfenknödel gehen immer. Und auch mit Nougat gefüllt machen sie einen guten Eindruck. Darum gibt es hier ein Grundrezept für einen Topfenteig. Rezept für 10 Knödel Topfenteig: 500g Topfen 2 Eier 50g Staubzucker 50g Butter, geschmolzen 100g Brösel 40g Mehl Eine Prise Zimt, Schale von einer Zitrone, 1/2 Vanilleschote Alle Zutaten am besten in einer Küchenmaschine verrühren und für zwei Stunden kalt stellen. Danach mit Fülle der Wahl zu Knödel formen. In leicht gesalzenen siedenden Wasser für 7-10 Minuten kochen. Danach kurz abtropfen und