Gib deine Suchbegriffe ein und drücke “Enter”.
Januar 5, 2023

Erdäpfelwaffel mit Ei, Lachs, Hollandaise & Dillöl

by
83 Views

Portionen

6-8

Vorbereitungen

45 Min.

Kochzeit/Backzeit

10 Min.

Gesamtzeit

55 Min.

Erdäpfelwaffel

400g mehlige Erdäpfel (gekocht und geschält)

3 Eier

150ml Milch

70g braune Butter (oder auch nur Butter)

150g Mehl

1/2 TL Backpulver

Salz

Pfeffer

Muskat

  1. Butter und Milch erwärmen.
  2. Mit den restlichen Zutaten in einem Mixer kurz mixen.
  3. Ein Waffeleisen mit Öl auspinseln und darin rausbacken.

Gebeizter Lachs

500g Lachsfilet

100g Salz

100g Meersalz

100g Zucker

1 TL Senfkörner

ein paar Koriandersamen

ein paar Wacholderbeeren

ein paar Pfefferkörner

etwas Dill

Schale von einer Zitrone

  1. Die Gewürze kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten und grob zerstoßen. Dill grob schneiden und Zitronenschale abreiben. Alle Zutaten miteinander vermischen.
  2. In eine Form 1/4 von der Salzmischung einstreuen und den zugeputzten Fisch mit der Hautseite darauf legen. Die restliche Mischung darüber verteilen. Für 10-12 Stunden abgedeckt im Kühlschrank verwahren.
  3. Den Fisch kurz abspülen und aufschneiden. Mit ein wenig Olivenöl einpinseln.

Wachsweiche Eier:

Die Eier pochieren oder für 6 Minuten kochen, sofort kalt abschrecken und schälen. Anschließend kurz in heißem Salzwasser erwärmen.

Hollandaise

75g Weißwein

3 Dotter

125g Butter (noch besser braune Butter)

Salz

Pfeffer

Cayennepfeffer

ein Spritzer Zitrone

  1. Weißwein, Dotter, Salz und Pfeffer in einer Schüssel auf dem Wasserbad mit einem Schneebesen warm schlagen (das Wasser unter der Schüssel sollte leicht köcheln) bis es sehr cremig ist.
  2. Danach die lauwarme Butter nach und nach einschlagen. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Cayenne und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken

Dillöl

50g Dill

150g Sonnenblumenöl

eine Handvoll frischer Spinat macht es noch grüner (ist aber nicht notwendig)

  1. Die Kräuter etwas klein schneiden und mit dem Öl in einem guten Mixer für 3-4 Minuten bei höchster Stufe mixen. Sofort über Eiswasser kalt rühren.
  2. Mit Alufolie abdecken und zwei bis drei Stunden oder idealerweise über Nacht im Kühlschrank „rasten“ lassen.
  3. Am nächsten Tag in ein Sieb mit einem Passiertuch oder einem sauberen Geschirrtuch füllen und das heraus tropfende Öl auffangen.

Das Frühstück, wenn ihr eure Gäste oder eure Liebsten überraschen wollt!

Marchello Chello

Hier geht’s zur Video-Anleitung.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Teile diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

No More Posts