Masterpiece of

tres doux

There are many variations of passages of Lorem
Ipsum available, but the majority.

Backen Tag

Rezept: 1 Auflaufform mit 16-18cm Durchmesser für 2 Personen 3 Eiweiß30g Zucker3 Dotter20g Mehleine Prise Salzetwas Vanillezuckeretwas geriebene Zitronenschaleca. 100g Preiselbeeren für die Form 1.) Eiweiß mit Zucker und Salz zu schmierigen Schnee schlagen (nicht zu steif!!). 2.) Die Dotter mit Vanillezucker und etwas Zitronenschale verquirlen und vorsichtig unter den Schnee heben. 3.) Das Mehl durch ein feines Sieb direkt in die Masse ein sieben und ebenfalls flott aber vorsichtig unterheben. 4.) Die Preiselbeeren in eine feuerfeste Form geben und mit einer Teigkarte drei große Nocken in die Form geben.

Hier hab ich ein feines Germteig Rezept für euch, welches nicht nur relativ einfach und schnell vorzubereiten ist, sondern auch vielseitig einsetzbar. Deshalb gibt es hier auch gleich drei Vorschläge die ihr alle aus aus einem Grundteig machen könnt! Grundrezept Germteig: 250g Milch, lauwarm50g Zucker 25g Germ 500g Mehl 1 Prise Salz, 1 Schuss Rum1/4 Vanilleschote1 Prise Zimt1 Ei 1 Dotter 50g Butter Butter zum bestreichen Kristallzucker zum Bestreuen 1.) Die Milch erwärmen (Körpertemperatur) und den Zucker und die Germ einrühren. 5 Minuten stehen lassen. 2.) Die Butter schmelzen. 3.) Alle Zutaten mit der

In Zusammenarbeit mit Chief of Sugar Rezept für 2 mittelgroße oder 4 kleine Striezel 500g Mehl 100g Kristallzucker100g Butter 7g Trockengerm oder 21g Frischgerm5g Salz 250g Milch 1 Ei 3 Dotter 10g RumVanillezucker & Zimt Schale von einer halben Orange1 Dotter & 2 EL Milch zum Bestreichenetwas Hagelzucker zum Bestreuen How to "Teig": 1.) Die Milch lauwarm erwärmen und Germ einrühren. 2.) Mit 200g Mehl (von den 500g) verrühren und mit einem Löffel Mehl (auch von den 500g) bestäuben. Mit einem Tuch zugedeckt an einem warmen Ort rasten lassen

Rezept für ca. 12 Muffins 210g weiche Butter 190g Staubzucker 60g Maizena Vanille, eine Prise Salz und etwas Orangen- oder Zitronenschale 3 Eier 150g Mehl, glatt 50g Milchca. 400g Rhabarber Die weiche Butter mit Staubzucker, Maizena, Vanille, Salz und Zitronenschale schaumig rühren bis die Butter weiß ist. Die Eier in eine Schüssel aufschlagen, verquirlen und nach und nach in die Buttermasse einschlagen. Zuletzt Mehl und Milch abwechselnd unterrühren. Mithilfe eines Spritzbeutels etwas mehr als halbvoll in Muffinformen dressieren. Den Rhabarber schälen und in feine Stücke schneiden. Grosszügig auf

22 Stück á 70g Rohgewicht 125g Milch (1)42g Germ, frisch750g Weizenmehl, glatt90g Butter250g Milch (2)3og Rum eine Prise Salz1/2 Vanilleschote ausgekratzt oder Vanillezucker6 Dotter200g Zucker Die 125g Milch (1) mit der Germ, einem Löffel Zucker (von den 200g) und 4 Löffel Mehl (von den 750g Mehl) zu einem Dampfl verrühren. Mit 1-2 Löffel Mehl (auch von den 750g) bestreuen und mit einem Tuch abdecken. An einem warmen Ort oder am Besten im Ofen bei 35 Grad für 15-25 Minuten reifen lassen bis sich oben Risse bilden. Milch

Für die Muffins 210g Butter, weich190g Staubzucker60g MaizenaVanille, eine Prise Salz, Zimt und etwas Orangen- oder Zitronenschale3 Eier150g Mehl, glatt50g Milch 2-3 Äpfel, je nach Größe Für die Streusel 40g Staubzucker80g Butter120g Mehl, glatt Die weiche Butter mit Staubzucker, Maizena, Vanille, Zimt, Salz und Zitronenschale schaumig rühren bis die Butter weiß ist. Die Eier in eine Schüssel aufschlagen, verquirlen und nach und nach in die Buttermasse einschlagen. Zuletzt Mehl und Milch abwechselnd unterrühren. Mithilfe eines Spritzbeutels etwas mehr als halbvoll in Muffinformen dressieren. Die Äpfel schälen, entkernen

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.