Gib deine Suchbegriffe ein und drücke “Enter”.
Februar 13, 2023

Mohnnudeln mit Sauerrahmeis

by
82 Views

Portionen

8

Vorbereitungen

1 h 30 Min

Kochzeit/Backzeit

10 Min

Gesamtzeit

1 h 40 Min

8 Portionen als Dessert

Mohnnudeln

ca. 650g mehlige Erdäpfel (500g!! fertig gekochte und gepresste Erdäpfel)

200g griffiges Mehl

eine Prise Salz

60g Weizengrieß

60g Butter

2 Stück Dotter

ca. 100g Mohn (Weißer

Blau- oder Graumohn)

etwas Butter und Zucker zum Schwenken

  1. Die Erdäpfel gut waschen und in der Schale mit ein wenig Salz kochen. Auskühlen lassen, schälen und mit einer Kartoffelpresse pressen. 
  2. Für den Teig benötigen wir genau 500g gekochte und gepresste Erdäpfel. Die Butter schmelzen und alle Zutaten mit der Hand oder einer Küchenmaschine rasch zu einem Teig kneten. 
  3. Zu Stangen formen und kleine Gnocchi abstechen. Diese mit der Handfläche zu Mohnnudeln wuzzeln. Auf ein Blech mit etwas griffigem Mehl geben und darin wälzen.
  4. Einen großen Topf mit Wasser aufstellen, leicht salzen und die Mohnnudeln in das kochende Wasser einlegen. Hitze reduzieren und ein paar Minuten leicht köcheln lassen, bis sie oben schwimmen. 
  5. In einer Pfanne ein gutes Stück Butter aufschäumen und ein paar Löffel weißen Mohn darin kurz durchschwenken. Die gekochten Nudeln ohne Wasser beigeben und durchschwenken. Mit etwas Kristallzucker bestreuen.

Tipp: Ihr könnt die Mohnnudeln nach dem Wuzzeln auch auf ein Blech mit Backpapier legen, sie einfrieren und später dann in Tiefkühlsackerl abpacken. So könnt ihr sie nach Bedarf immer frisch kochen.

Sauerrahmeis

400g Sauerrahm

100g Joghurt

75g Zucker

75g Wasser

3 Blatt Gelatine

2 EL Honig

Zitronenschale

  1. Gelatine einzeln in kaltem Wasser einweichen. 
  2. Sauerrahm, Joghurt, Saft und Schale von einer Zitrone verrühren. 
  3. Wasser, Zucker und Honig aufkochen und die ausgedrückte Gelatine in die nicht mehr kochende Flüssigkeit geben. Gut verrühren und mit der Sauerrahm-Joghurt-Masse verrühren. 
  4. In der Eismaschine frieren lassen.

Mit den richtigen saisonalen Beilagen das perfekte Gericht für jede Jahreszeit!

Marchello Chello

Viel Spaß beim Nachmachen!

Teile diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

No More Posts