Gib deine Suchbegriffe ein und drücke “Enter”.
Februar 12, 2024

Krapfen

by
225 Views

Portionen

15-20 Krapfen

Vorbereitungen

45 Min

Kochzeit/Backzeit

1 h Rastzeit

Gesamtzeit

2 h

Ca. 20 Krapfen à 70g oder ca. 28 Krapfen à 50g

Zutaten

125g Milch

42g Germ (frisch)

750g Weizenmehl (glatt)

90g Butter

250g Milch

Rum & Vanille

6 Dotter

200g Zucker

  1. Die 125g Milch mit der Germ, einem Löffel Zucker und 2 Löffel Mehl (von den 750g) zu einem Dampfl verrühren. Mit 1-2 Löffel Mehl (auch von den 750g) bestreuen und mit einem Tuch abdecken. An einem warmen Ort reifen lassen bis sich oben Risse bilden (ca. 20min). 
  2. Die Dotter mit dem Zucker cremig schlagen (am besten in der Küchenmaschine).
  3. Die 250g Milch mit der Butter, etwas Vanille & Rum leicht erwärmen (Körpertemperatur).
  4. Wenn das Dampfl reif ist, mit den aufgeschlagenen Dottern, der Milchmischung und dem restlichen Mehl in der Küchenmaschine für 4-5 Minuten durchkneten lassen bis ein schöner glatter Teig entsteht. Für fünf Minuten rasten lassen und anschließend auf die bemehlte Arbeitsfläche stürzen. Zu einer Kugel schleifen und wieder abgedeckt rasten lassen (15 Minuten). 
  5. 50-70g schwere Kugeln abwiegen (je nachdem wie groß ihr sie haben wollt) und zu schönen glatten Teigkugeln schleifen. Ein Tuch oder Backpapier auf ein Blech legen, großzügig Mehl darüber streuen und die fertig geschliffenen Kugeln darauf setzen (viel Platz dazwischen lassen). Oben wieder mit Mehl bestäuben, mit einem Brett oder einem zweitem Blech flach drücken (ca. auf die Hälfte) und mit einem Tuch zudecken. Am besten im Ofen oder an einem warmen Ort bei 35-40° Grad aufgehen lassen. 
  6. Sobald die Krapfen ihr Volumen verdoppelt haben, mit der glatten Seite nach unten in 160°C heißes Öl einlegen. Bei der Temperatur müsst ihr ein bisschen spielen, es soll nicht zu kalt sein, da sich die Krapfen sonst mit Fett vollsaugen und nicht zu heiß sein da sie sonst nicht durch sind. Nach ca. 1-2 Minuten umdrehen und fertig backen. Auf Papier abtropfen lassen. Ich hab meine noch heiß in Kristallzucker gewälzt, das ist aber natürlich nur optional. 

Geheimtipp den ich von Chief Of Sugar Jürgen habe: Nach dem Einlegen mit einem Deckel abdecken, nach dem Umdrehen dann ohne Deckel fertig backen. Dadurch gehen sie nochmal auf und backen vor allem schön gleichmässig durch. 

Muss man mal selbst gemacht haben – Krapfen!

Marchello Chello

Hier geht’s zur Videoanleitung.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Teile diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

No More Posts