Masterpiece of

tres doux

There are many variations of passages of Lorem
Ipsum available, but the majority.

Rezept für 4 Portionen 200g Risottoreis1 große Schalotte (50-60g) 2-3 EL Olivenöl100ml Weißwein500ml Gemüsefond oder WasserSalz, Lorbeerblattca. 30g Parmesanein Stück Butterca. 60g Kürbispüree How to Risotto: 1.) Die Schalotte schälen und sehr fein schneiden. In etwas Olivenöl glasig anschwitzen (ohne Farbe!) 2.) Den Reis kurz mit schwitzen und alles mit Weißwein ablöschen. 3.) Salz und Lorbeerblatt beigeben und die Hälfte vom Gemüsefond dazu gießen. Leicht köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, wieder etwas Fond nachgießen und solange kochen bis der Reis bissfest ist.

Für ca. 500g Butternut-Kürbis 300ml Wasser300ml Essig 300g Zucker Salzein paar Pfefferkörner 3 Scheiben Ingwer 1 Schalotte 1 Nelke 1 Löffel Senfkörner How to: 1.) Alle Zutaten zusammen aufkochen. 2.) Butternut mit einem Sparschäler schälen und dünn hobeln. In Gläser aufteilen. 3.) Den noch warmen Sud darüber gießen und die Gläser gut verschließen. 4.) Für längere Haltbarkeit die Gläser im Ofen bei 75°C oder im Wasserbad für 30 Minuten abkochen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Ergibt ca. 8 Souffleformen Rezept "Soufflé": 250g Topfen 50g Joghurt 10g Maizena 50g Dotter (2 Stück)1/4 Vanilleschote ausgekratztAbrieb von einer Zitrone 150g Eiweiß (5 Stück)75g Kristallzucker Butter & Kristallzucker für die Form4 Feigen How to "Soufflé": 1.) Der wichtigste Schritt zuerst - die Formen mit cremiger (nicht flüssiger!!) Butter ausstreichen und zwar zuerst den Boden und dann von unten nach oben. Mit Kristallzucker anfüllen und ausleeren sodass die ganze Form schön mit Zucker ausgestreut ist > je schöner und genauer die Formen gebuttert und gezuckert sind, desto schöner

Du brauchst: Reife Zwetschken, gewaschenKristallzuckerZimtstange, ganzRum Vanilleschote Zwetschken halbieren und entkernen. Mit 10% Zucker (also beispielsweise auf 1kg Zwetschken - 100g Zucker) abmischen und die Aromaten dazu geben. Hier könnt ihr natürlich noch weiter kreativ werden, mit beispielsweise etwas Kardamom, ein wenig Orangenschale oder einem anderen Alkohol. Ich verwende gerne klassisch Zimtstangen, Vanilleschote & etwas Rum. Das Ganze wird dann relativ flach in eine Auflaufform gegeben und kommt in den Ofen. Bei 145°C dauert es ca. 35 Minuten bis ihr einen schönen Röster habt. Je nachdem

eine Form für ca. 10-12 Portionen Esterhazyböden: 250g Haselnüsse, gerieben250g Eiweiß250g Zucker Eiweiß mit Zucker aufschlagen und die Nüsse unterheben. Auf ein Blech mit Backpapier dünn aufstreichen und bei 170 Grad ca. 10 Minuten backen. Anschließend auf ein zweites Stück Backpapier umdrehen und das andere Backpapier abziehen. In 3 gleichmässige Teile schneiden. Nougatparfait: 2 Eier 6 Dotter80g Zucker160g Nougat25g Miso 330g Obers 1.) Die Eier mit den Dottern und dem Zucker über einem Wasserbad warm und anschließend kalt schlagen (kaltschlagen kann man dann auch einfach in der Küchenmaschine). 2.)

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.