Masterpiece of

tres doux

There are many variations of passages of Lorem
Ipsum available, but the majority.

Siku – Husky Love

Mein Leben mit Hund…

Wo soll ich da bloß anfangen? Viele von euch kennen mein Leben mit Siku ja von unseren täglichen Stories auf Instagram. Siku ist mein erster eigener Hund und es gibt keine Worte die beschreiben können wie glücklich ich bin, dass er sich mich ausgesucht hat. Genauer gesagt gab es da vor acht Jahren diese kleine dicke Fellkugel die es vorzog auf meinem Fuß zu schlafen, anstatt wild herumzutollen. Während seine vier Brüder und Schwestern beschäftig waren alles in ihrer Umgebung zu zerstören, machte er es sich auf mir gemütlich. Seine Ruhe hatte er immer schon gerne. So wurde mir auch gleich bewusst, dass es keinen anderen Hund für mich geben konnte. Obwohl er einen ruhigen Charakter hat, zog mit ihm viel Wirbel bei mir ein. Nach vielen Besuchen und Kennenlern- Treffen durfte er mit acht Wochen endlich zu mir. Nach ein paar Tagen Eingewöhnungszeit zu Hause, ging es richtig los. Immer wenn mich jemand danach fragt, wie es denn sei einen Husky zu haben, erzähl ich aus dieser Zeit. Alle was herumlag, wurde gegessen, zerstört, angepinkelt oder angekackt. Was es dann genau wurde und aus welchem Grund werde ich bis heute nicht verstehen. Siku hatte diesbezüglich sein eigenes System. Es war viel Geduld, Zeit und Liebe notwendig um alles in die richtigen Bahnen zu lenken. Tägliches Training, Spazieren, Radfahren, Agility und die Hundeschule waren nur ein kleiner Teil unseres Alltags. Auch das ich Siku immer dabei hatte, bzw. ihn versuchte überall hin mitzunehmen half  sehr. Was ich also jedem mitgebe der sich einen Hund oder gar einen Husky nehmen möchte – unbedingt, wenn du genug Zeit dafür findest. Dann steht einer lebenslangen tollen Freundschaft nichts mehr im Wege. 

Es gibt so viele unheimliche schöne Momente, er bringt mich täglich zum lachen und zum schmunzeln. Außer meinen engsten Leuten gibt es nichts für das ich soviel Liebe empfinde wie für ihn. Auch wenn es unglaublich viel Arbeit war/ist werde ich diese Entscheidung niemals bereuen. 

Post a Comment